Mittwoch, 16. September 2020

Cornelius, Papst

 

Papst Cornelius, 3. von rechts, Apsismosaik, S. Maria in Trastevere


Cornelius, Papst und Märtyrer. Cornelius stammte aus dem alten römischen Geschlecht der Cornelier und wurde 251 Papst. Er vertrat gegenüber den Christen, die während der Verfolgung des Decius abgefallen waren, eine milde Bußpraxis und gewährte ihnen Wiederaufnahme in die Kirche. Der römische Priester Novatian griff Cornelius wegen seiner Nachsichtigkeit heftig an und ließ sich zum Gegenpapst wählen, Cornelius wurde jedoch auf einer Synode im Herbst 251 von sechzig Bischöfen bestätigt. Unter Kaiser Valerian wurde der Bischof von Rom im Juni 253 nach Centumcellae, das ist das heutige Civitavecchia, verbannt, wo er kurz darauf starb. Sein Leib wurde in der Kalixtuskatakombe beigesetzt. Reliquien des Bekennerbischofs befinden sich in Kornelimünster und in Köln. Cornelius wird in päpstlicher Gewandung mit Tiara, Kreuzstab, Buch, Schwert und Palme dargestellt.
(Martyrologium Sancrucense)

Heute gedenkt die Kirche auch des hl. Cyprian von Karthago

Statue in Cyprians Clatence Gate, London


Apsismosaik, S. Maria in Trastevere

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...