Samstag, 21. November 2020

Mariä Opferung

 

Fenster des Lebens Mariens, ND en Vaux, Chalons en Champagne
 

Eine Legende berichtet, die Jungfrau Maria sei von ihren Eltern, dem hl. Joachim und der hl. Anna als Mädchen in dem Tempel von Jerusalem gebracht worden, um dort erzogen zu werden. Ein Gedenktag zu Ehren der Darstellung Mariens, der in der Ostkirche schon im 8. Jahrhundert bekannt war, kam vermutlich durch die Kreuzfahrer in das Abendland und wurde 1472 von Papst Sixtus IV. auch für die römische Kirche übernommen.

Wir mögen daran denken, dass Maria der Tempel ist, den Gott sich durch die Gnade ihrer unbefleckten Empfängnis als würdige Wohnstatt bereitet hat, um unter ihrem Herzen Mensch zu werden. Maria selbst hat sich durch ihre Jungfräulichkeit für Gott bereitet und sich ihm durch ihr "fiat" -"es geschehe" dargebracht.

(Ramm, Volksmissale)

Gott, der Du wolltest, dass die heilige immerwährende Jungfrau Maria,
die Wohnung des Heiligen Geistes,
am heutigen Tag im Tempel dargestellt werden,
gewähre, so bitten wir, dass wir auf ihre Fürsprache
im Tempel Deiner Herrlichkeit dargestellt zu werden verdienen.
Durch unseren Herrn...


Opferung Mariä, ND en Vaux

 

Tempelgang, Opferung Mariä / Darstellung Mariens im Tempel

Glasfenster in der Basilika Koekelberg

Keine Kommentare:

Kommentar posten