Samstag, 25. Januar 2014

Bekehrung des hl. Apostels Paulus


Durch die Gnade Gottes bin ich, was ich bin.
Sein gnädiges Handeln an mir blieb nicht ohne Wirkung.


 Petrus und Paulus neben Christus, Mosaik aus dem 5. Jahrhundert, S. Vitale, Ravenna

Staunend sehen wir
deines Lebens Wandlung:
Saulus hießest du
und ein Feind der Christen,
Paulus bist du jetzt,
und als Christi Zeuge
wird dir die Krone.

Bekehrung des Apostels Paulus auf dem Weg nach Damaskus, mittleres Eingangstor zu St. Paul vor den Mauern, Rom
Text: Saul, Saul, warum verfolgst du mich? Ich bin Jesus von Nazareth, den du verfolgst. Es ist hart für dich gegen den Stachel auszuschlagen.

Da sein Licht dich trifft,
fällst du blind zu Boden,
stehst verwandelt auf,
seinem Ruf zu folgen,
Eingetaucht in ihn,
bist du neu geworden,
Glied seines Leibes.

Paulus, S. Paolo fuori le Mura, Rom

Auserwählt vom Herrn,
um das Wort zu künden,
streust du seine Saat,
wirst der Heiden Lehrer,
hast am eignen Leib,
hast durch Tod und Leben
Christus verherrlicht.

Paulus, S. Paolo alle Tre Fontane, Rom

Bringe unser Lob
vor den höchsten Vater,
bring es vor den Sohn,
der dich rief in Gnade,
bring es vor den Geist,
dessen Kraft dich drängte,
Christus zu künden. Amen.
(Hymnus am Fest der Bekehrung Pauli)

Apsismosaik, S. Paolo fuori le Mura, Rom, in Auftrag gegeben von Papst Honorius III. (1220), der am rechten Fuß Christi kniet, rechts und links des Herrn die Apostel Petrus und Paulus

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...