Samstag, 28. Januar 2012

Auge des Adlers

Auge des Adlers,
in die Sonne sehend,
staunend geweitet
für des Lichtes Strömen:
heiliger Thomas,
wunderbar geöffnet,
Gott zu vernehmen.

In Gottes Gnade
war dein Herz geordnet,
und deine Seele
suchte Gott, den Höchsten.
Du warst mit Christus
liebend hingeordnet
auf deinen Nächsten.

Demütig betend,
suchtest du die Wahrheit,
hast ihre Wunder
auf den Knien erfahren;
durftest der Schöpfung
Ordnung und Geheimnis
in Gott gewahren.

Heiliger Thomas,
hilf uns, recht zu sehen,
daß uns kein Trugbild
Herz und Geist betöre
und unser Leben
Christi klarem Lichte
ganz angehöre.

Lasset uns loben,
preisen und verehren
Vater und Sohn, im
Heilgen Geist verbunden,
singen und danken,
da in Gottes Liebe
wir heimgefunden. Amen.

(Dominikanisches Stundenbuch, Hymnus 2. Vesper)
 Siena

1 Kommentar:

  1. Vergelt's GOTT, sacerdos vienniensis, für diesen Hymnus voller Tiefgang zum heutigen Gedenktag des Thomas von Aquin, der mir bis dato noch unbekannt war.
    Es lohnt sich wirklich, diesen Hymnus im stillen Gebet zu betrachten und dabei auch die darin erwähnten Gaben für alle - vor allem die theologisch Lehrenden wie Lernenden - zu erbitten.

    GOTT segne Sie in Ihrem für das ganze Volk GOTTES so kostbaren priesterlichen Dienst!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...