Montag, 4. April 2016

Der Gottesmutter zu ihrem Hochfest





Verkündigung des Herrn, Johannes Paul II. Heiligtum, Krakau (und in Washington DC)


Nun soll es wissen alle Welt:
Gekommen ist, der Leben bringt,
erschienen ist, der Rettung schafft
und aus des Feindes Joch uns löst.

Denn was Jesaja einst verhieß,
ist in der Jungfrau jetzt erfüllt;
was Gabriel ihr kundgetan,
das wirkt in ihr des Höchsten Kraft.

Empfangen hat Mariens Schoß
des Vaters Wort, den ew´gen Sohn;
Ihn, den die ganze Welt nicht faßt,
umschließt und trägt der Jungfrau Leib.

Zur Erde kam das Licht vom Licht,
verscheucht die Nacht, besiegt den Tod.
Kommt alle, glaubt und betet an
den Gott im Schoße einer Frau.

Herr Jesus, dir sei Ruhm und Preis.
Gott, den die Jungfrau uns gebar,
Lob auch dem Vater und dem Geist
durch alle Zeit und Ewigkeit. Amen.

(Hymnus zur Vesper am Hochfest Verkündigung des Herrn)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...