Dienstag, 24. November 2015

Die Kirche des hl. Chrysogonus in Rom


Im römischen Stadtviertel Trastevere erinnert eine alte Kirche (vielleicht die älteste Pfarrkirche Roms) an den hl. Chrysogonus. Der über römischen Gebäuden errichtete Vorgängerbau von S. Crisogono ist 499 erstmals bezeugt. Zusammen mit S. Maria bildet diese Kirche eines der frühen christlichen Zentren von Trastevere. Infolge von Überschwemmungen des Tibers entstand im 12. Jh. ein Neubau auf einem um 6 m erhöhten Niveau mit antiken Granitsäulen, dem Kosmatenfußboden und einem Campanile. Das heutige Aussehen verdankt die Kirche Umbauten des 17. Jh. Die Vorgängerbauten aus dem 5. und 8. Jh. sind vom linken Seitenschiff aus zu besichtigen.


S. Crisogono, Rom
Ein weiterer Post ist irgendwann mal der Unterkirche zugedacht ;-)

Geht es hier nach Trastevere?


22 antike Granitsäulen und Architraven gliedern die dreischiffige Oberkirche, um 1129


Kosmatenfußboden

Hauptreliquie des hl. Chrysogonus im Altar

Chrysogonus lebte um das Jahr 300 im Rom. Er war der Lehrer der hl. Anastasia und führte sie zum Glauben. Der Legende nach ließ Diokletian Chrysogonus nach Aquileia bringen und hinrichten. Der Märtyrer gehört zu den Heiligen, die in den Kanon Eingang gefunden haben:

In Gemeinschaft mit der ganzen Kirche gedenken
wir deiner Heiligen. Wir ehren vor allem Maria,
die glorreiche, allzeit jungfräuliche Mutter
unseres Herrn und Gottes Jesus Christus.
Wir ehren ihren Bräutigam, den heiligen Josef,
deine heiligen Apostel und Märtyrer: Petrus und Paulus,
Andreas (Jakobus, Johannes, Tomas, Jakobus,
Philippus, Bartolomäus, Mattäus, Simon und Taddäus,
Linus, Kletus, Klemens, Xystus, Kornellus,
Cyprianus, Laurentius, Chrysogonus, Johannes und Paulus,
Kosmas und Damianus) und alle deine Heiligen,
blicke auf ihr heiliges Leben und Sterben und
gewähre uns auf ihre Fürsprache in allem
deine Hilfe und deinen Schutz.


Die Apsis ziert ein Mosaik mit der thronenden Muttergottes zwischen
Chrysogonus und Jakobus


Gefangennahme des hl. Chyrosogus

Verurteilung des hl. Chrysogonus

Chrysogonus wurde zur Zeit des Kaisers Diokletian zu Rom in den Kerker geworfen. Darin wurde er zwei Jahre lang von der heiligen Anastasia versorgt. Als diese um Christi willen von ihrem Gatten Publius manches auszustehen hatte und deshalb brieflich von seinem Gebet sich Hilfe erbat, tröstete er sie durch ein Antwortschreiben. Der Kaiser schrieb nach Rom, man solle alle Christen, die im Gefängnis sind, töten, Chrysogonus jedoch zu ihm nach Aquileja schicken; da wurde er dorthin gebracht. Der Kaiser sprach zu ihm: Ich habe dich kommen lassen, Chrysogonus, und will dich mit Ehren überhäufen, wenn du dich entschließest, die Götter anzubeten. Er gab zur Antwort: Ich verehre mit Herz und Mund den, der wirklich Gott ist; die Götter aber sind nur Gebilde der bösen Geister; diese hasse ich und lehne sie ab. Über diese Antwort geriet der Kaiser in Wut und ließ ihn bei Grado mit dem Beil hinrichten. Es war am 24. November. Sein Leib wurde ins Meer geworfen. Bald darauf fand man ihn jedoch am Gestade; da bestattete ihn der Priester Zoilus neben seinem Hause.
(Quelle)

Hinrichtung des hl. Chrysogonus


SS. Chrysogonus et Zoilus, (24. Nov. al. 16. 24. Apr. 31. Mai), waren Martyrer zu Aquileja in Oberitalien. Nach Butler wurde der hl. Chrysogonus, der auch in den Meßkanon aufgenommen ward, zu Rom verhaftet und zu Aquileia in der Diokletianischen Verfolgung enthauptet. Das Mart. Rom., in welchem nur der hl. Chrysogonus erwähnt wird, berichtet, er sei nach langer Kerkerhaft auf Befehl des Kaisers Diokletian nach Aquileja geführt, daselbst enthauptet und ins Meer geworfen worden. Nach Andern trugen dann Fische seinen heil. Leib ans Land, damit er beerdigt werden konnte. Nach Butler bewahrt man in einer Kirche Roms, die ein Cardinalstitel ist, das Haupt des hl. Chrysogonus; sein Leib aber befindet sich in Venedig. Vom hl. Martyrer Zoilus kann nichts Näheres angegeben werden, als was im römischen Brevier am 24. Nov. steht, daß er nämlich ein Priester gewesen sei und den hl. Chrysogonus in seinem Hause begraben habe. (El., But.)


SS. Chrysogonus et Zoilus, (24. Nov. al. 16. 24. Apr. 31. Mai), waren Martyrer zu Aquileja in Oberitalien. Nach Butler wurde der hl. Chrysogonus, der auch in den Meßkanon aufgenommen ward, zu Rom verhaftet und zu Aquileia in der Diokletianischen Verfolgung enthauptet. Das Mart. Rom., in welchem nur der hl. Chrysogonus erwähnt wird, berichtet, er sei nach langer Kerkerhaft auf Befehl des Kaisers Diokletian nach Aquileja geführt, daselbst enthauptet und ins Meer geworfen worden. Nach Andern trugen dann Fische seinen heil. Leib ans Land, damit er beerdigt werden konnte. Nach Butler bewahrt man in einer Kirche Roms, die ein Cardinalstitel ist, das Haupt des hl. Chrysogonus; sein Leib aber befindet sich in Venedig. Vom hl. Martyrer Zoilus kann nichts Näheres angegeben werden, als was im römischen Brevier am 24. Nov. steht, daß er nämlich ein Priester gewesen sei und den hl. Chrysogonus in seinem Hause begraben habe. (El., But.)

Chrysogonus

SS. Chrysogonus et Zoilus, (24. Nov. al. 16. 24. Apr. 31. Mai), waren Martyrer zu Aquileja in Oberitalien. Nach Butler wurde der hl. Chrysogonus, der auch in den Meßkanon aufgenommen ward, zu Rom verhaftet und zu Aquileia in der Diokletianischen Verfolgung enthauptet. Das Mart. Rom., in welchem nur der hl. Chrysogonus erwähnt wird, berichtet, er sei nach langer Kerkerhaft auf Befehl des Kaisers Diokletian nach Aquileja geführt, daselbst enthauptet und ins Meer geworfen worden. Nach Andern trugen dann Fische seinen heil. Leib ans Land, damit er beerdigt werden konnte. Nach Butler bewahrt man in einer Kirche Roms, die ein Cardinalstitel ist, das Haupt des hl. Chrysogonus; sein Leib aber befindet sich in Venedig. Vom hl. Martyrer Zoilus kann nichts Näheres angegeben werden, als was im römischen Brevier am 24. Nov. steht, daß er nämlich ein Priester gewesen sei und den hl. Chrysogonus in seinem Hause begraben habe. (El., But.)
Kopie von Guercinos "Hl. Chrysogonus in  der Glorie"



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...