Dienstag, 14. November 2017

Nikolaus Tavelic - der erste Heilige Kroatiens

Nikola Tavelic vor der Hinrichtung, Franziskanerkirche, Sibenik



Nikolaus wurde 1340 zu Šibenik in Kroatien geboren. Zusammen mit Bruder Deodat Aribert wirkte er zuerst als Prediger in Bosnien. 1384 reisten beide nach Palästina und verfaßten dort mit den Brüdern Stephano de Cuneo und Petrus (Pierre) de Narbonne unter inständigem Gebet eine Dichtung zur Verteidigung des christlichen Glaubens. Diese trugen sie dem Kadi in Jerusalem vor (nachdem ihnen der Zutritt zum Tempelplatz verwehrt worden war) und wurden deshalb in Fesseln gelegt und zum Tode verurteilt. Nach drei Tagen Kerker und einem grausamen Martyrium wurden sie verbrannt.

Aus einer zeitgenössischen Erzählung über Nikolaus und seine Gefährten:
Vor dem Gericht des Kadi bekannten sie: Wir sind von keinem Menschen geschickt, vielmehr hat Gott sich herabgelassen, uns einzugeben, wir sollten euch die Wahrheit und das Heil ankündigen, wie Christus im Evangelium gesagt hat: „Wer glaubt und sich taufen lässt, wird gerettet, wer aber nicht glaubt, wird verdammt." - Davon werden wir nichts widerrufen, denn wir sind bereit, für diese Wahrheit und die Verteidigung des Glaubens zu sterben und alle Torturen zu ertragen, weil das, was wir gesagt haben, heilig und katholisch und wahr ist. 

(Quelle: Franziskaner

zeitgenössischer Bericht über das Martyrium des hl. Nikola uns seiner Gefährten




Franziskanerkirche, Sibenik


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...