Donnerstag, 26. Juni 2014

Johannes und Paulus, Märtyrer

Johannes und Paulus, frühchristliche Märtyrer. Johannes und Paulus werden seit dem 6.
Jahrhundert in Rom als Märtyrer verehrt. Sie werden im römischen Messkanon genannt.
Die Historiker können über Art, Ort und Zeit des Martyriums nichts Sicheres sagen, die
Legende weiß jedoch, dass Johannes und Paulus Brüder waren, die hohe Beamtenstellungen
am Hofe Kaiser Konstantins innehatten. Als Kaiser Julianus Apóstata, der von 361 bis
363 regierte, die Christen wieder zu verfolgen begann, ließ er Johannes und Paulus in ihrem
Haus auf dem Caelius enthaupten. Sie wurden ebendort begraben und ihnen wurde auf dem
Monte Caelio eine Kirche geweiht. Johannes und Paulus werden als römische Palastbeamte
oder Ritter mit Schwert und Palme dargestellt.
(Martyrologium Sancrucense)

Santi Giovanni e Paolo, Rom, Grabstätte des hl. Paul vom Kreuz und der Märtyrer Johannes u. Paulus



Die Kirche Santi Giovanni e Paolo erhebt sich über den Überresten des Wohnhauses der beiden Offiziere Johannes und Paulus, die wegen ihres Glaubens hingerichtet und in ihrem Haus begraben wurden.

Die Fassade ist untergliedert in einen Porticus, der von acht Säulen getragen wird, und in ein oberes Pentaforium mit Marmorsäulen aus der Kaiserzeit.

Der romanische Glockenturm, dessen letzte sechs Geschosse mit vielfarbigen Keramikschüsseln verziert sind, ruht auf einem Sockel aus Travertinblöcken, Überbleibsel des Claudiustempels.
(aus: Pilger in Rom, Kunstführer, 175)




Das z. T. noch antike Pflaster (Clivus Scauri) hinuntergehend, nimmt man rechts unterhalb der frühmittelalterlichen Stützbogen, welche die Straße überspannen, sechs in die Wand eingelassene Bogen wahr, die zu einem Wohn- und einem Geschäftshaus  aus der 2. Hälfte des 2. Jh. n. Chr. gehören.





Im dreischiffigen Innenraum zeigt das von Pomerancio (1588) gemalte Apsisfresko den verherrlichten Auferstandenen.

Apsisfresko mit dem "versteckten" Auferstandenen

Die Bilder im Altarraum zeigen Leben und Sterben der beiden Märtyrer.






Die römischen Märtyrer mit der Inschrift "VERE GERMANI"?



Kommentare:

  1. Und das ist meine Heimatpfarrei;-) das einzige Patrozinium st. Johannes und Paulus nördlich der Alpen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/St._Johannes_und_Paulus_%28Beckingen%29

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für diesen interessanten Hinweis!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...