Donnerstag, 17. November 2016

Am Grab der sel. Salome von Krakau

Sel. Salome, Franziskanerkirche, Krakau

Salomea von Krakau, Königin und Klarissin. Salomea wurde um 1210 geboren und war die Tochter von Leszko V., dem Herzog von Krakau. 1238 wurde sie mit dem ungarischen Prinzen Koloman vermählt, der später König von Kroatien wurde. Doch ihr Gatte fiel schon drei Jahre nach der Hochzeit in der Schlacht gegen die Mongolen. Nun lebte Salomea als Klarissin im Kloster Zawichost, seit 1260 im Kloster Grodzisko, wo sie am 17. Novem-ber 1268 starb. Das Grab Salomeas ist in der Kapelle der sel. Salome in der Franziskanerkirche OFMConv. zu Krakau erhalten.
(vgl. Martyrologium Sancrucense)

Salome von Krakau wurde 1211 zu Krakau geboren und dem Fürsten Koloman von Ungarn vermählt. Nach dessen Tod trat sie 1245 in den Klarissenorden ein. Sie starb 1268, ihre Reliquien werden in der Salomekapelle der Franziskaner-Minoritenkirche Krakau verehrt.
(vgl. Franziskanisches Proprium zum Stundenbuch

Gedenktag katholisch: 17. November
bei den Franziskaner-Klarissen: 18. November
in Polen: 19. November




Die Franziskanerkirche (kosciol franciszkanow) gehört zu den ältesten gotischen Kirchen Krakaus, Glasmalereien von Wyspianski im Altarraum, sel. Salome und hl. Franziskus

Kaplica bl. Salomei, Kapelle der sel. Salome

Statue und Reliquien des sel. Salome, Franziskanerkirche, Krakau




vermutlich: in der Nische steht der Sarg mit den Gebeinen des Herzogs Boleslaw V. (der Keusche),
dem Gründer der Kirche, Weihe der Kirche 1249.

OSSA B. SALOMEA, Gebeine der sel. Salomea

Gott und Vater,
du hast die selige Salome von Krakau gelehrt,
statt irdischer Herrschaft die vollkommene Liebe deines Reiches zu suchen.
Ihre Fürsprache erwirke uns,
dir mit reinem und demütigem Herzen zu dienen,
damit unser Leben sich in dir vollendet.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...