Freitag, 25. September 2015

Niklaus von Flüe und Dorothea

Holzfigur von Niklaus und Dorothea im Verkaufsladen der Schwestern in Flüeli

Gebet des Heiligen Vaters Papst Johannes Paul II

am Grab von Bruder Klaus in Sachseln am 14. Juni 1984:

Mein Herr und mein Gott, in schwerer Zeit hast du den heiligen Bruder Klaus berufen, "Gewissen" der Mitbürger zu sein und Frieden zu stiften.

Dank deiner Führung wurde die Ehe und Familie auf dem Flüeli zum Ort des Glaubens und des Gebetes.
Dank deiner gütigen Vorsehung fand Bruder Klaus in Dorothee eine verständige Gattin, die mit ihm um die Kraft gerungen und gebetet hat, deinem göttlichen Willen zu gehorchen.

Du hast Dorothee berufen, an Stelle ihres Gatten die Verantwortung für Familie, Haus und Hof zu übernehmen, damit der Weg des Heiligen frei werde für das Leben im Ranft, frei für das Gebet, frei für deinen Auftrag, Frieden zu stiften.

Gott, du Quelle des Friedens, wir danken dir für die Berufung von Menschen, die heute helfen, deinen Willen zu erkennen und zu erfüllen. Lass uns mit Bruder Klaus und mit seiner heiligmässigen Frau Dorothee immer mehr einsehen, dass echte Versöhnung und dauerhafter Friede allein von dir kommt. Darum öffnen wir uns deinem Geist; mit dem Lieblingsgebet des heiligen Bruder Klaus bitten wir dich um den Frieden im eigenen Herzen und um den Frieden in der Welt.

Kommentare:

  1. Hallo,

    wir, die Katholische Landjugendbewegung Augsburg, würden gerne das Foto verwenden.
    Ist das gestattet?

    Mit besten Grüßen
    Eva
    KLJB Augsburg

    AntwortenLöschen
  2. Gerne, bitte als Quellenangabe meine Homepage angeben: www.sacerdos-viennensis@blogspot.at. lg savi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...