Samstag, 21. Februar 2015

6. Erscheinung in Lourdes am 21.2.1858

Am 1. Sonntag in der Fastenzeit am frühen Morgen erscheint die Dame Bernadette. Etwa 100 Menschen haben sich bei der Grotte versammelt. Maria sieht traurig in die Ferne und sagt:

"Bete für die armen Sünder, bete für die kranke Welt."

Nach der Vision  wird Bernadette vom Polizeikommissar Jacomet streng verhört. Bernadette berichtet: "Am ersten Sonntag der fünfzehn Tage war ich gerade zur Kirche hinausgegangen. Ein Gemeindeaufseher nahm mich bei der Kapuze und befahl mir, ihm zu folgen. Ich folgte ihm. Er führte mich zum Polizeikommissar. Er ließ mich in einen Raum eintreten, in dem sich nur der Kommissar befand. Er nahm ein Blatt Papier zur Hand und sagte mir, ich solle erzählen, was geschehen war. Das tat ich."

Doch Bernadette spricht nur von "Aquero" (= "jene" oder "diese", denn die Dame hat bei den Erscheinungen noch nicht ihren Namen genannt).
Auch der Vater Francois Soubirous kommt zum Verhör und verspricht dem Kommissar: "Ich versichere Ihnen, dass meine Tochter nicht mehr zu jener Grotte gehen wird"!

(vgl. Antonio Bernardo, Lourdes, 31, Pur-spezial, Bewegt vom Wunder 6f)

Kreuz in der Basilika Pius X., Lourdes



Herr, erbarme dich unser!
Christus, erbarme dich unser!
Herr, erbarme dich unser!
Christus, höre uns!
Christus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, erbarme dich unser!
Gott Sohn, Erlöser der Welt, erbarme dich unser!
Gott Heiliger Geist, erbarme dich unser!
Heiligste Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, erbarme dich unser!

Jesus, der du uns Menschen bis zum Ende geliebt, bekehre die Sünder!
Jesus, am Ölberg auf Dein hl. Angesicht niedergesunken, bekehre die Sünder!
Jesus, dreimal flehentlich zum Vater betend, bekehre die Sünder!
Jesus, in der Todesangst mit Blutschweiß überronnen, bekehre die Sünder!
Jesus, vom Engel gestärkt, bekehre die Sünder!
Jesus, vom treulosen Judas mit einem Kusse verraten, bekehre die Sünder!
Jesus, von den Knechten mit Stricken gebunden, bekehre die Sünder!
Jesus, von Deinen Jüngern verlassen, bekehre die Sünder!
Jesus, dem Annas und Kaiphas als ein Missetäter vorgestellt, bekehre die Sünder!
Jesus, vom Knecht des Hohenpriesters ins Angesicht geschlagen, bekehre die Sünder!
Jesus, von falschen Zeugen angeklagt, bekehre die Sünder!
Jesus, des Todes schuldig erklärt, bekehre die Sünder!
Jesus, verspottet, bespieen, verhüllt und verhöhnt, bekehre die Sünder!
Jesus, von Petrus dreimal verleugnet, bekehre die Sünder!
Jesus, gebunden dem Pilatus überliefert, bekehre die Sünder!
Jesus, von Herodes in einem weißen Kleide verspottet, bekehre die Sünder!
Jesus, dem Mörder Barabbas nachgesetzt, bekehre die Sünder!
Jesus, mit Geißeln zerschlagen und zerfleischt, bekehre die Sünder!
Jesus, mit dem Purpurmantel schimpflich bekleidet, bekehre die Sünder!
Jesus, mit Dornen gekrönt, bekehre die Sünder!
Jesus, mit dem Rohr aufs Haupt geschlagen, bekehre die Sünder!
Jesus, von den Juden mit einhelligem Geschrei zum Kreuze gefordert, bekehre die Sünder!
Jesus, zum schimpflichen Tode verdammt, bekehre die Sünder!
Jesus, mit der Last des Kreuzes beladen, bekehre die Sünder!
Jesus, wie ein Lamm zur Schlachtbank geführt, bekehre die Sünder!
Jesus, unter der Last des Kreuzes oftmals zusammengesunken, bekehre die Sünder!
Jesus, deiner Kleider beraubt, bekehre die Sünder!
Jesus, mit Nägeln ans Kreuz geschlagen, bekehre die Sünder!
Jesus, am Kreuze noch von den Juden verspottet und gelästert, bekehre die Sünder!
Jesus, mit Galle und Essig getränkt, bekehre die Sünder!
Jesus, Dein Haupt in den Tod neigend, bekehre die Sünder!
Jesus, mit einer Lanze durchbohrt, bekehre die Sünder!
Jesus, vom Kreuze abgenommen, bekehre die Sünder!
Jesus, in das Grab gelegt, bekehre die Sünder!

Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt, verschone uns, o Herr!
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt, erhöre uns, o Herr!
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt, erbarme dich unser!

V Er schien uns wie ein Aussätziger, von Gott geschlagen und gedemütigt.
R Er ward verwundet wegen unserer Missetaten und gedemütigt wegen unserer Laster.

Lasset uns beten:
Wir bitten dich, o Herr, sieh gnädig auf uns und jene Menschenkinder herab, die von deinen Wegen abgewichen sind, für die aber unser Herr Jesus Christus nicht zögerte, sich den Händen der Sünder zu überliefern und die Qual des Kreuzes zu erdulden. Der mit dir lebt und regiert in Einigkeit des Heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

(Litanei zur Bekehrung der Sünder, Quelle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...