Freitag, 27. September 2013

Vinzenz von Paul

Das innere Gebet ist eine Erhebung des Herzens und des Geistes zu Gott.
Die Seele löst sich gleichsam von sich selbst, um Gott in sich zu suchen.

Es ist ein Gespräch der Seele mit Gott,
ein stummes gegenseitiges Verstehen und Austauschen.
Gott teilt der Seele innerlich mit,
was sie nach seinem Willen wissen und tun soll.
Und die Seele wiederum vertraut ihrem Gott in stiller Zwiesprache ihre Bitten an,
so wie er selbst es sie gelehrt hat.

So kostbar ist das innere Gebet.
Es gibt nichts Wichtigers für uns.

(Vinzenz von Paul)


Die Herzreliquie des hl. Vinzenz von Paul


Vinzenz von Paul, Petersdom, Rom
Buch zu Füßen: evangelizare pauperibus misit me
Er sandte mich den Armen die frohe Botschaft zu bringen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...