Dienstag, 22. März 2016

Wohin haben dich deine Flügel getragen?


Warum nach Vadstena?

Kommentare:

  1. Vadstena hatte ich bis heute noch nie gehört. Dank Wiki weiß ich jetzt folgendes:

    Vadstena entstand im Zusammenhang mit der Gründung des Birgittinenklosters im 14. Jahrhundert und bekam im Jahr 1400 von Königin Margareta das Stadtrecht. Das Kloster, das sich im folgenden Jahrhundert zum geistlichen Zentrum und aufgrund von Schenkungen zum größten Grundbesitzer Schwedens entwickelte, förderte die Entwicklung der Stadt. Darüber hinaus wurde Vadstena zu einem wichtigen politischen Treffpunkt. Nach der Reformation nahm die Bedeutung des Klosters, das schließlich 1595 geschlossen wurde, ab, aber gleichzeitig wurde in Vadstena eine der Reichsburgen Gustav Wasas errichtet. Vadstena war danach Residenzstadt des Wasa-Sohnes Herzog Magnus, doch nach seinem Tod begann das Bevölkerungswachstum der Stadt zu stagnieren: Im ausgehenden 18. Jahrhundert lag die Bevölkerungszahl bei 1.400 Einwohnern..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Klosterkirche in Vadstena gilt als Mutterkirche des Birgittenordens. Die sterblichen Überreste von Birgitta von Schweden und ihrer Tochter Katharina, derer die Kirche am 24. März gedenkt, haben in dieser Kirche ihre letzte Ruhestätte gefunden.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...