Montag, 27. August 2012

Am Grab der hl. Monika

Die Grabkapelle der hl. Monika im linken Seitenschiff der römischen Kirche Sant´ Agostino in Rom ist mit Deckenfresken ausgestattet, die Szenen aus dem Leben von Augustinus und Monika darstellen.

Grabkapelle der hl. Monika, Aufschrift: Monica ora pro nobis

In seinen Bekenntnissen erzählt Augustinus, dass er nach Rom abreisen wollte, seine Mutter aber die Trennung zu verhindern suchte. Der Abschnitt beschreibt schön, wie scheinbar vergebliches Gebet von Gott nach seinem Willen erhört wird.

"Weshalb ich von hier wegging und mich dorthin wandte, Du, Gott, wußtest es, aber Du sagtest es weder mir noch meiner Mutter, die meinen Weggang bitter beklagte und mich ans Meer begleitete. Aber ich betrog sie, als sie sich leidenschaftlich an mich klammerte, um mich entweder zurückzubringen oder mit mir abzureisen; ich gab vor, ich wollte einen Freund nicht sitzenlassen, der einen günstigen Wind zur Abfahrt abwartete. Ich log meiner Mutter - und welcher Mutter! - und entkam.

Auch das hast Du mir barmherzig verziehen, hast mich von widerlichem Schmutz Bedeckten vor den Wassern des Meeres bewahrt, um mich dem Wasser Deiner Gnade entgegenzuführen, mich darin zu waschen, damit der Tränenstrom der mütterlichen Augen versiege, der vor Deinen Blicken täglich die Erde netzte.

Da sie demnach sich weigerte, ohne mich heimzukehren, überredete ich sie mit Mühe, die Nacht in einer dem Andenken des hl. Cyprian geweihten Kapelle zu verbringen. Während dieser Nacht machte ich mich heimlich davon. Sie blieb zurück, betend und weinend."

Was verlangte sie von Dir unter soviel Tränen, mein Gott, als daß Du mir nicht erlaubtest, mich einzuschiffen? Du aber erhörtest in Deinem tiefen Ratschluß den Kern ihrer Bitte und übergingst das Flehen der Stunde, um aus mir den zu machen, den sie allzeit erbat."

aus: Augustinus, Die Bekenntnisse, V. Buch, 120f., übertragen von H. U. v. Balthasar)



Link zur Gebetsbewegung: MÜTTER HOFFEN UND BETEN


Seit dem Jahr 2000 treffen sich in Deutschland, der Schweiz und Österreich Frauen - Mütter, Großmütter und mütterliche Frauen -, um in kleinen Gruppen für Kinder zu beten, denn diese sind in der modernen Welt einer Vielzahl von Gefährdungen und zerstörerischen Einflüssen ausgesetzt.


Taufe des hl. Augustinus, seines Sohnes Adeodatus und seines Freundes Alypius

Kommentare:

  1. Die Grabkapelle der Heiligen Monika war einer meiner Lieblings-Rosenkranz-Orte in Rom! Da sind mir Dutzende Male die Perlen durch die Finger gegangen... Schöne Erinnerungen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte leider nur ein kurzes Zeitfenster zwischen hl. Messe und Zusperren der Kirche. Das nächste Mal mehr: mehr Gebet und mehr Bilder.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...