Mittwoch, 5. Oktober 2016

Heute gedenkt die Kirche

der heiligen Anna Schäffer:

Am Grab der hl. Anna Schäffer in Mindelstetten



Am 6. August 1918 hatte ich folgenden Traum:

Ich war im Traum in einer Kirche und betete knieend vor dem Hochaltar. Und während ich eine kurze Zeit betete, sah ich auf dem Altar vor dem Tabernakel ein Herz, umgeben mit einer Dornenkrone, frei in der Luft schweben. Von dem Herzen fielen unzählige Blutstropfen in einen Kelch hinein, welcher am Altartisch stand.
Da sagte jemand zu mir: Sieh, wie hier das hl. kostbare Blut verunehrt wird! Opfere und bete viel zur Bekehrung der Sünder!"
Wer aber dieses sagte, weiß ich nicht. Ich hörte nur eine Stimme, die dieses zu mir sagte.

"Mein Jesus Barmherzigkeit für alle Sünderseelen!"
Heiligstes Herz Jesu, schenk mir recht viele Seelen, besonders jene, die dem Abgrund nahe sind und der Gnade am meisten bedürften!

(Weigl, Anna Schäffers geheimnisvolles Schauen, 15f)

Ecce home, seht der Mensch, Mindelstetten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...