Mittwoch, 25. Februar 2015

9. Erscheinung in Lourdes am 25.2.1858 - die Quelle

Bernadette wäscht sich und trinkt aus der Quelle, Basilika der UE Empfängnis, Lourdes

Obwohl es die ganze Nacht geregnet hat und kalt ist, haben sich bei der Grotte ca. 300 Personen versammelt. Die Erscheinung zeigt sich gegen fünf Uhr morgens.

Bernadette sagt: "Während ich betete, sagte mir die Dame freundlich, aber ernst: "Gehen Sie und trinken Sie von der Quelle und waschen Sie sich darin."
Nachdem ich die Quelle nicht sah und dachte, dies wäre nicht so wichtig, begab ich mich in Richtung des Gave. Die Dame rief mich zurück und zeigte mir mit dem Finger einen Punkt unterhalb der Grotte, auf der linken Seite. Ich ging dorthin, sah aber kein Wasser. Nachdem ich nicht wußte, wo die Quelle war, begann ich mit den Händen zu graben, und sie sprudelte einfach so hervor.
Ich versuchte dreimal, das Wasser zu trinken, schüttete es jedoch weg, weil es sehr schmutzig war. Erst beim vierten Mal gelang es mir, zu trinken und mich zu waschen. Sie sagte mir auch, ich solle vom Gras essen, das sich in der Nähe der Quelle befindet. Dann verschwand die Erscheinung und ich ging fort."

Auf die Frage ihrer Tante Bernarde: "Weißt du, dass man dich für verrückt hält, wenn du so etwas machst?", anwortet Bernadette: "Die Leute können denken und sagen, was sie wollen. Es ist unwichtig. All diese Dinge habe ich auf Befehl der Dame getan, zum Zeichen der Buße für die Sünder."
(vgl. Bernardo, Lourdes, 33)

seit dem 25. Februar 1858 fließt das Wasser der Quelle im linken hinteren Bereich der Grotte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...