Donnerstag, 13. Februar 2014

Seliger Jordan von Sachsen - und wie es zur Einführung des Salve Regina bei den Dominikanern kam


Jordan von Sachsen war der Nachfolger des hl. Dominikus in der Leitung des Ordens. Während der 15 Jahre seiner Amtszeit wurde die Verfassung des Ordens ausgebaut. Der Predigerorden breitete sich über ganz Europa und über Teile von Asien und Afrika aus.
In seiner Sorge, die kommenden Generationen in der "ersten Liebe" des Ordens zu erhalten, verfaßte er das Büchlein "Von den Anfängen des Predigerordens". Dem sel. Jordan von Sachsen verdankt der Orden den Brauch, nach der Komplet das Salve Regina zu singen.
(aus dem Proprium des Predigerordens, 245)

Nach dem Tod des Meisters Dominikus lebte ein gewisser Bruder Bernhard zu Bologna, der von einem grimmigen Dämon besessen und derart von ihm gequält war, daß er Tag und Nacht in schrecklicher Raserei umhergetrieben wurde und die Gemeinschaft der Brüder in übermäßige Aufregung brachte. Diese Plage hatte die Barmherzigkeit Gottes zweifellos ausersehen zur Übung der Geduld seiner Diener.
Die furchtbare Plage des Bruders Bernhard war der erste Anlaß, daß wir das Singen der Antiphon Salve Regina nach der Komplet zu Bologna eingeführt haben. Von dort begann sich nachher dieser Brauch über die ganze Provinz der Lombardei zu verbreiten, und schließlich setzte sich die fromme, heilsame Gewohnheit im gesamten Orden durch. Ein frommer, vertrauenswürdiger Mann erzählte mir, er habe häufig im Geiste geschaut: Während die Brüder singen "Eja ergo advocata nostra - Wohlan denn unsere Fürsprecherin", liege die Mutter des Herrn selbst vor ihrem anwesenden Sohn auf den Knien und bete für die Erhaltung des gesamten Ordens. Das sei deshalb erwähnt, um die Andacht der Brüder, die es lesen, mehr und mehr zum Lobe der Jungfrau anzufachen.

(Jordan von Sachsen, aus dem Buch von den Anfängen des Predigerordens)

und hier das Dominikanische Salve Regina


Jordan von Sachsen mit Behörden/Beamten von Bologna, S. Domenico, Bologna
und hier der Link, der mich auf die Idee brachte, dieses Bild zu posten


Herr, unser Gott, du hast den seligen Jordan mit Eifer für das Heil der Menschen ausgezeichnet
und ihm die besondere Gnade geschenkt, viele für das Ordensleben zu gewinnen.
Laß uns nach seinem Beispiel den Weg des Heiles treu verkünden und im gleichen Geist leben,
damit wir fähig werden, das Reich Gottes überall zu verbreiten.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...