Samstag, 19. Oktober 2013

Ein Tag mit Bellfrell in Rom

Mit Spannung verfolgten die Blogger den Aufbruch Bellfrells gen Süden. Einzig in der Ewigen Stadt erfährt die jährlich wiederkehrende Romitis-Infektion unseres Aus´flüglers´ Heilung.


Bevorzugt halte ich mich auf dem Petersplatz auf.

Und allen Freunden schicke ich die versprochenen Segensgrüße des hl. Vaters

Bei der Armenausspeisung helfe ich eifrig mit und
verschnabuliere nach getaner Arbeit den frisch gefangenen Fisch.

Zur Rombesichtigung erhebe ich mich bei strahlendem Wetter in hohe Lüfte

und wenn es drückt ...

.... auch das muss sein.

Nach der Siesta ein neuer Anlauf,

denn auch das antike Rom soll nicht zu kurz kommen.

Beim Kreuz halte ich eine Andacht,

beschwingt geht es weiter zur Mutter Gottes,

mit der Bitte, sie möge bei Jesus ein gutes Wort einlegen

Zu guter Letzt bitte ich den hl. Petrus,
dass er für die Kirche in Österreich - gut, wenn du meinst, hl. Petrus,
dann auch für die Schweiz und für Deutschland - beim Herrn Fürsprache hält.

Ich nehme mir mal die Freiheit,

eine Verschnaufpause einzulegen,

damit ich beim Weiterfliegen unfallfrei bleibe.

Schlaft gut!

Kommentare:

  1. Yeah!!!! Das ist eine gelungene Photoreportage! Bravo Bravo BRAVO! !!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gut ! Bellfrell in Rom - werde da selbst auch noch das eine oder andere nachliefern !;-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...