Montag, 6. Mai 2013

Wo Fasan und Hase sich gute Nacht sagen




Am Straßenrand ein Wegelagerer




1 Kommentar:

  1. Ein Hase saß auf einer Wiese
    des Glaubens, niemand sähe diese.

    Doch, im Besitze eines Zeißes
    betrachtet voll gehaltnen Fleißes

    vom vis-a-vis gelegnen Berg
    ein Mensch den kleinen Löffelzwerg.

    Ihn aber blickt hinwiederum
    ein Gott von fern an, mild und stumm.

    Morgenstern, Vice versa

    wunderschöne Fotos!

    Mary


    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...