Freitag, 24. Mai 2013

Maialtäre 2013 - Prein an der Rax

Am Dienstag hat es einen Mitbruder und mich in die Berge verschlagen. Die Raxalpe liegt etwa 80 km südlich von Wien und gehört zu den Wiener Hausbergen. Auf dem Heimweg haben wir in der Pfarrkirche Prein Halt gemacht, um den Herrn für die unfallfreie Bergkletteraktion (leicht übertrieben) zu preisen. Auf dem Weg hinauf waren doch immerhin 800 Höhenmeter zu überwinden.




Kirche Prein an der Rax, Pauli Bekehrung


Am Seitenaltar ist hinter der Statue der Muttergottes der hl. Antonius der Einsiedler zu sehen, das Schwein steht für die Versuchungen, denen er ausgesetzt war, der Dämon weist auf seinen Kampf gegen den Teufel hin.







Von dieser luftarmen Höhe aus sind auch die ersten beiden Bilder entstanden

Kommentare:

  1. Schöner, liebevoll geschückter Maialtar! Und - Überraschung" ein Bild vom Sacerdos, auf dem man wie immer aber nix wirklich erkennt ... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Dass man von mir nix wirklich erkennt, gibt zu erkennen, dass es hier im Blog nicht so wichtig ist, mich zu kennen ;-).

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...