Mittwoch, 9. Mai 2018

Jesaia

Jesaia, Chorgestühl der Kathedrale von Leon, Jesaia 11,1: Ein Zweig wird hervorgehen aus der Wurzels Isais



Jesaja, Sohn eines Amoz, stammt aus Jerusalem und hatte, wie einzelne Texte zeigen, Zugang zum Königshof. Er ist als Vertreter einer städtischen Oberschicht anzusehen, verheiratet war er mit einer Prophetin (8,3). Er selbst nennt sich nie Prophet, נָבִיא (nābî’). Seine Wirksamkeit reicht von etwa 740 (vgl. Jes 6,1, aber: Das Todesjahr des Königs Usija ist umstritten) bis zum Jahre 701. Sein Gedenktag ist der 9. Mai.
(Quelle)

Kathedrale von Leon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...