Dienstag, 15. Mai 2018

Heute gedenkt die Kirche

des hl. Rupert von Bingen (Glasfenster und Reliquien des hl. Rupert in der Rochuskapelle)


In Rupert wurde durch seine Mutter Berta und seinen Erzieher Wigbert eine große Liebe zu den Notleidenden geweckt. Als „Herzog von Bingen", wie ihn die heilige Hildegard nennt, erbaut er auf dem später nach ihm genannten Rupertsberg, dem heutigen Bingerbrück, ein Kirchlein, das die heilige Hildegard später zu ihrem Kloster erweiterte. Seine Reliquien werden heute auf dem Rochusberg bei Bingen verehrt. Er starb im 8. Jahrhundert im Alter von 20 Jahren.
Quelle: Diözese Mainz


Rupert von Bingen als Pilger, Hildegard-Gedächtniskirche auf dem Rupertsberg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...