Samstag, 27. Mai 2017

Augustinus von Canterbury als Täufer



Augustin von Canterbury, erster Erzbischof von Canterbury. Augustinus stammte aus Italien und war zuerst Prior des Andreasklosters in Rom. 596 wurde er von Papst Gregor dem Großen mit etwa vierzig Mönchen zur Bekehrung der Angelsachsen nach England gesandt. König Ethelbert von Kent empfing die Glaubensboten sehr freundlich und geleitete sie nach seiner Residenzstadt Canterbury. Das Bekehrungswerk konnte bald großen Erfolg aufweisen. Am Weihnachtstag 597 wurde die Taufe von zehntausend neuen Christen gefeiert. 601 verlieh Papst Gregor I. dem Augustin das erzbischöfliche Pallium sowie den Auftrag, eine kirchliche Organisation mit zwei Erzbistümern in London und in York aufzubauen, zu denen je zwölf Bistümer gehören sollten. Außerdem gab Gregor die Anweisung, keine Götzentempel zu zerstören, sondern sie in christliche Kirchen umzuwandeln. Mit der keltisch-irischen Kirche konnte Augustin in Fragen des Taufritus, der Tonsur und der Osterfeier zu keiner Einigung gelangen. In Canterbury errichtete er die später berühmte Christ Church. Augustin starb am 26. Mai um 604. Er wurde in der Peter-und-Paul-Kirche in Canterbury bestattet, die später in Saint Augustin’s Church umbenannt wurde. Sein Werk zerbrach unmittelbar nach seinem Tod an den Rivalitäten der angelsächsischen Stämme. Unter Ethelberts Nachfolger wurde Kent wieder heidnisch, 1200 Mönche fielen in Bangor den Angeln zum Opfer. Augustinus war also nicht der Missionar Englands, hat aber für die Christianisierung tragfähige Fundamente geschaffen.
(Martyrologium Sancrucense)



Gott, du Herr aller Völker,
durch die Predigt des heiligen Bischofs Augustinus von Canterbury
hast du den Bewohnern von England das Licht des Evangeliums gebracht.
Gib, dass sein apostolisches Werk immer neue Frucht bringt in deiner Kirche.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.


Am 2. Juni 597 hat Augustinus von Canterbury König Ethelbert getauft. Im Durchgang zwischen der Augustinuskapelle und der Taufkapelle der Westminster Cathedral wird Augustinus mit Johannes dem Täufer verglichen. Beide halten das Kreuz und eine Taufmuschel, aus der Wasser fließt.

Augustinus von Canterbury und Johannes der Täufer, Westminister Cathedral

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...