Dienstag, 8. November 2016

Die vier Gekrönten in der Basilika SS. Quattro Coronati

Basilika SS. Quattro Coronati, Rom

Die Kirche wurde den "Vier Gekrönten" geweiht, jenen hl. Steinmetzen, denen man spitze Kronen in
den Kopf getrieben hatte, weil sie keine heidnischen Gottheiten meißeln wollten. Eine andere Legende bringt die 4 Gekrönten mit römischen Soldaten in Verbindung, welche sich geweigert hatten eine Äskulap-Statue zu verehren, und deswegen das Martyrium erlitten.
Seit dem 6. Jahrhundert wurden die Reliquien der Märtyrer, die unter Kaiser Diokletian starben, auf dem Mons Caelius in Rom aufbewahrt und verehrt.

Die Sylvesterkapelle in SS. Quattro Coronati



die Vier Gekrönten, SS. Quattro Coronati, Rom,


Die Wölbung der Apsis verschmilzt die Geschichte der Soldaten mit den Steinmetzen, oben schließt das Paradies an,
in das in Märtyrer eingingen.


Barmherziger Gott,
du hast den Märtyrern Secundus, Carpophorus, Victorinus und Severianus
deine Liebe zugewandt,
du hast sie im Leiden gestärkt
und sie in deine Herrlichkeit aufgenommen.
Auf ihre Fürsprache verzeihe uns alle Sünden
und rette uns aus jeder Not.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.
Kassettenholzdecke mit den Vier Gekrönten aus dem 16. Jh., Attribute: Meißel, Zirkel, Spitzhammer und Reißschiene


im Hintergrund das Kolosseum


karolingische Apsis

1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...