Sonntag, 14. August 2016

Durch die Hände der Unbefleckten kannst du alles



Durch die Hände der Unbefleckten kannst du alles.
Übergib ihr, was du nicht weißt, was du nicht kannst.
Sie weiß dann Rat, sie schafft es.
Durch sie wirst du alles so tun,
daß es Gott in höchstem Maße zum Ruhm gereicht.
Es wird dabei keine Grenzen geben.
Sie verweigert den Sündern nichts und das Heiligste Herz Jesu verweigert ihr nichts.

(M. Kolbe, in: P. Kamil Wenzel, Leben nach Gottes Plan)

 
Maximilian Kolbe, Św. Katarzyny Aleksandryjskiej, Krakau

Mutter, ich weiß nicht, wohin mich alles führen wird,
aber tu mit mir und mit allem so, wie es dir gefällt,
zur größeren Ehre Gottes.
Du siehst, wie elend ich bin,
wie ich vor dem Abgrund stehe und voll der Eigenliebe bin.
Wenn du mich nur einen Augenblick aus deinen unbefleckten Händen lässt,
werde ich sofort in die schwersten Sünden und in die tiefsten Abgründe fallen.
Aber wenn du mich hältst und führst, werde ich sicher nicht fallen,
sondern heilig werden.
(M. Kolbe, Gebetsfaltblatt, MI-Deutschland)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...