Montag, 27. Juni 2016

Die Hemma-Tafeln im Gurker Dom

Sechs Holzreliefs an den Seitenwänden des Gurker Doms, die aus dem 16. Jahrhundert stammen (gefertigt durch "Meister Lienhart von der St. Veiter Werkstatt), erzählen in chronologischer Reihenfolge aus dem Leben der damals noch seligen Hemma.

1. Hemma und ihr Mann Wilhelm trauern um ihre Söhne Wilhelm und Hartwig, die bei einem Aufstand von Bergleuten getötet worden sind.

Die Söhne der hl. Hemma wurden getötet, Hemma-Tafeln, Gurker Dom

2. Wilhelm unternahm eine Wallfahrt nach Jerusalem, von der nicht mehr zurückgekommen ist. Hemma weint bei der Verabschiedung.

Hemma verabschiedet ihren Mann Wilhelm, Hemma-Tafeln, Gurker Dom

3. Hemma lässt das Kloster und die Kirche in Gurk bauen. Sie sitzt auf dem "Hemmastein" und überwacht die Bauarbeiten. "Jede Woche besteht sie darauf, dass sie selbst den Arbeitern den Lohn auszahlt. Einmal glaubte ein Baumeister, er würde zu wenig Geld für seine Arbeit bekommen. Hemma lässt daraufhin alle selber in den Sack greifen. Sie könne sich so viele Münzen mitnehmen, wie sie wollen. Die Überlieferung berichtet, dass jeder nur so viel nehmen kann, wie er auch wirklich verdient." (Feste feiern im Kirchejahr, Hemma von Gurk, 9)

Hemma überwacht den Bau der Gurker Klosterkirche, Hemma-Tafeln, Gurker Dom

4. Hemma hat mit Schwestern aus der Stadt Salzburg ein Benediktinerinnenkloster gegründet, das 1072 aufgehoben wurde. Das Bild zeigt Nonnen und Mönche im Habit der Augustiner Chorherren, die später das aufgelassene Kloster bewohnt haben.

Ordensleute ziehen in das Koster ein

5. Am Hemmagrab ereignen sich an die 100 Wunder und Heilungen. Viele Menschen bitten die hl. Hemma um Hilfe. Krücken von Geheilten liegen vor dem Grab der Heiligen. Eine schwangere Frau bittet um eine glückliche Geburt. Kranke Menschen erbitten die Fürsprache der Heiligen.

Viele Menschen bitten am Grab der hl. Hemma um Hilfe, Hemma-Tafeln, Gurker Dom

Am Grab der hl. Hemma


6. Hemma wird besonders gegen Gicht, Lähmungen, Kopf- und Halsschmerzen, Geschwülste, Epilepsie und Augenleiden angerufen, Frauen bitten um eine glückliche Geburt. Der Ring der hl. Hemma soll bei Augenkrankheiten besondere Heilkraft haben. Bis heute wird der Augensegen am 27. Juni gespendet.

Ein Priester erteilt den Augensegen, Hemma-Tafeln, Gurker Dom

Hl. Hemma, bitte für uns und für alle,

die wir deiner Fürsprache anempfehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...