Freitag, 7. August 2015

Kajetan von Thiene

Statue des hl. Kajetan vor der Kirche S. Paolo Maggiore, Neapel

Kajetan von Tiene, Priester und Gründer der Theatiner. Kajetan wurde 1480 zu Vicenza geboren, er wurde schon als Kind „der Heilige“ genannt. Kajetan trat nach juristischen Studien zu Padua in den Dienst der römischen Kurie und wurde 1516 Priester. Zuerst Mitglied des Oratoriums der göttlichen Liebe, gründete er 1524 mit Giampetro Caraffa, dem späteren Papst Paul IV., die Kongregation der „Regulierten Kleriker“, die bald Theatiner genannt wurden. Kajetan war unermüdlich für die Reform des Klerus tätig, dabei von großer Demut und von vorbildlichem Gebetsgeist. Die Theatiner breiteten sich schnell in ganz Italien aus und wurden neben den Jesuiten zur wichtigsten Kraft der Reform in der katholischen Kirche.
Ab 1543 lebte Kajetan von Tiene zurückgezogen als Abt eines Klosters in Neapel, freilich voll Kummer über die Missstände in der Stadt. Kajetan von Tiene starb am 7. August 1547 im Bußgewand auf Brettern schlafend, beigesetzt wurde er in Neapel.
(Martyrologium Sancrucense)


Eingang zur Krypta v. S. Paolo Maggiore, Neapel

Links geht es zum Grab des hl. Kajetan, rechts werden die sterbl. Überreste des ehrwürdigen Dieners Gottes Francesco Olimpio aufbewahrt.



Grab des hl. Kajetan, Gründer der Theatiner

Er ist derjenige, der viel für die Menschen betet



Die Reliefs zeigen Szenen aus dem Leben des hl. Kajetan


Einem Menschen, der auf sein Vaterland, welches der Himmel ist, vergißt, ergeht es wie einem Wandersmann, der in einem Wirtshaus sich berauscht, und, trunken vom Wein, den Weg, der in seine Heimat führt, nicht mehr finden kann. (Kajetan von Thiene)



Ich werde nicht aufhören, was ich habe, unter die Armen zu verteilen, bis ich um Christi willen so arm werde, daß ich nach meinem Tode nur aus Gefälligkeit eine Begräbnisstätte erhalten.
(Kajetan von Thiene, aus: aus Gefolge des Lammes, Bd. 3,164f)

Büste mit Wahlspruch "Servate et facite" (Mt 23,3 Tut und befolgt alles, was sie euch sagen, aber richtet euch nicht nach dem, was sie tun.)


Herr, unser Gott,
du hast den Priester
und Ordensgründer Kajetan berufen,
in frei gewählter Armut die Apostel nachzuahmen.
Höre auf seine Fürsprache
und hilf uns, nach seinem Beispiel
auf dich allein zu vertrauen
und unser Leben
im Geist des Evangeliums zu erneuern.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

(Tagesgebet)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...