Dienstag, 3. Februar 2015

Blasius, der Schutzpatron Dubrovniks

Sveti Vlaho bzw. Blaz (Blasius) ist der Schutzpatron Dubrovniks, links Lokrum

Blasius, Bischof und Märtyrer. Blasius war um 300 Bischof von Sebaste in Armenien. Er wurde als unerschütterlicher Bekenner des christlichen Glaubens nach furchtbaren Qualen, wahrscheinlich um 316 unter Licinius, enthauptet.
Die Legende berichtet, Blasius habe im Kerker einen Knaben, der eine Fischgräte verschluckt hatte und dem der Erstickungstod drohte, durch sein Gebet geheilt. Außerdem soll sich Blasius vor der Christenverfolgung in einer Höhle versteckt haben, wo er von wilden Löwen, Tigern und Bären bewacht wurde. Vögel trugen ihm Nahrung zu, er segnete wilde Tiere und heilte ihre Verletzungen. Seit dem späten Mittelalter wird er zu den vierzehn Nothelfern gerechnet. Der Blasius-Segen ist, veranlasst durch die Legenden, im 16. Jahrhundert entstanden. Blasius wird als Bischof mit Kerze, Wolf oder Wildschwein dargestellt.
(Martyrologium Sancrucense)

Wie wurde der hl. Blasius Patron der Stadt Dubrovnik?
Im Jahre 971, in der Nacht vom 2. auf den 3. Februar,  soll der Überlieferung nach der hl. Blasius / sv. Vlaho einem Probst namens Stojko erschienen sein und ihn vor den Venezianern, die in die Nähe von Lokrum vor Anker lagen, gewarnt haben. Als die Venezianer sahen, dass die Stadt auf den Angriff vorbereitet war, zogen sie unverrichteter Dinge wieder ab. 

"Im Jahr 972 brachte man den Kopf des hl. Blasius als wertvolle Reliquie nach Dubrovnik, wo sie sich, in Gold gefasst, mit weiteren Reliquien (beide Arme, ein Bein und eine Halsreliquie) im Dommuseum befindet. Der hl. Blasius ist Schutzpatron der kroatischen Stadt, wo man ihn sveti Vlaho nennt (sonst kroatisch: sv. Blaž)."
(zitiert wikipedia)

In Erinnerung an die Hilfe des hl. Blasius haben die Künstler im Laufe der Jahrhunderte unzählige in Stein gehauene Statuen des Heiligen an der Stadtmauer befestigt.


Schattenselfie



Die barocke Kirche des Schutzheiligen von Dubrovnik wurde 1715 an der Stelle einer älteren romanischen Kirche gebaut, die ebenfalls dem hl. Blasius geweiht war. Dieser bedeutende Bau wurde durch ein Erdbeben im Jahre 1667 schwer beschädigt und 1706 von einem Brand ganz vernichtet.



Am Hochaltar der Kirche ist eine wertvolle gotische Skulptur des hl. Blasius aus vergoldetem Silber zu sehen, die aus dem 15. Jh. stammt. "Es ist das Werk eines nicht bekannten Meisters der einheimischen Schule und nach ihrem künstlerischen Wert gesellt sich auch ein dokumentarischer Wert, denn die Figur des Heiligen hält in ihrer linken Hand den Stadtplan von Dubrovnik, auf dem im späteren Erdbeben zerstörte Bauwerke deutlich erkennbar sind." (Dubrovnikführer)
Die Skulptur hat unversehrt das Großfeuer überlebt, weswegen ihr wunderwirkende Eigenschaften zugeschrieben wurden.



Enthauptung des hl. Blasius /Vlaho




Aus der zerstörten Kirche konnten die Steinstatuen des hl. Blasius und des hl. Hieronymus gerettet werden. Angefertigt wurden sie Ende des 16. Jahrhunderts vom Bildhauer Nicola Lazanic.

Blasius / Vlaho / Blaz

hl. Hieronymus / sv. Jeronim


„Es ist nicht überraschend, dass Männer, die viele Selfies posten und viel Zeit damit verbringen,
diese zu bearbeiten, zu Narzissmus neigen, aber es ist das erste Mal, dass dies in einer Studie belegt wird“





Uhrturm, im Hintergrund der Dom (Aufnahme Mariens) mit dem Museum, vorne die St. Blasius-Kirche

Blasius, Schutzpatron auch der Schwalben und der Liebenden?

Eine Glaswand trennt die Kunstschätze in der Schatzkammer des Doms vom Besucher. Daher konnte ich die Reliquiare des hl. Blasius nur von einer Seite und nicht aus der Nähe fotografieren :-(

Das Kopfreliquiar des hl. Blasius hat die Form einer byzantinischen Krone (Höhe 17 cm). Die Krone besteht aus Platten, in deren Mitte goldene Medaillons befestigt sind. Auf den Goldmedaillons sind in der "email cloisonne" Technik Figuren von Christus, Maria, des hl. Michael, der Apostel und anderer Heiliger dargestellt. Dieses Reliquiar ist im 11. Jahrhundert angefertigt worden.



Ich will durch die Glaswand!!!

Das Reliquiar der rechten Hand des hl. Blasius ist mit Goldblech belegt, der Arm mit Goldplatten und Medaillons, die Ornamente und Heilige zeigen. Am Handrücken ist ein rundes Medaillon mit einem großen blauen Edelstein, der von Perlen und Edelsteinen umfasst ist, dahinter ein zweiter blauer Stein.








Segen über die Gläubigen mit den Blasiuskerzen:
 
Auf die Fürbitte des heiligen Märtyrerbischofs Blasius befreie dich der Herr von jeder Halskrankheit und von allen andern Übeln. Im Namen des Vaters und des Sohnes † und des Heiligen Geistes.
R. Amen.

1 Kommentar:

  1. LOL! DAS sind Selfies, die absolut narzissmusfrei sind! Und wie immer ein wunderschöner Sacerdos Post mit den gewohnt exclusiv exquisiten Sacerdos Fotos- vielen Dank!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...