Dienstag, 6. Januar 2015

Christus ist uns erschienen; kommt wir beten ihn an!


Seht, am Himmel erglänzt
leuchtend ein neuer Stern,
kündet: Christus, der Herr,
wurde als Mensch geborn, 
der Geringes geformt,
der auch das Größte schuf,
dessen Zepter mit Macht
ewig das Reich regiert.

Weise folgen dem Stern,
finden das kleine Kind,
Judas heiligen Sproß,
arm und gering im Stall.
Weihrauch, Myrrhe und Gold
bringen sie kniend dar:
Sie verehren in ihm
König und Mensch und Gott.

Laßt uns jubelnd im Lied
heute das Fest begehn,
da der gütige Herr 
gnädig im Fleisch erschien.
Jetzt ist Gott unter uns:
Christus, das Licht vom Licht,
ew´ger Vater des Alls,
Richter und Herr der Welt.

Christus Ehre und Preis,
den uns die Magd gebar,
den der Stern offenbart,
strahlend in großem Licht;
auch dem Vater sei Lob,
der ihn als Sohn bezeugt,
Preis und Ehre dem Geist,
jetzt und für alle Zeit. Amen.

(Hymnus zur Lesehore von Erscheinung des Herrn)




Anbetung der Sterndeuter, Saint Gatien, Tours

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...