Samstag, 1. November 2014

Allerseelen

Ich preise dein kostbares Kreuz,
durch welches Leben und der Wonne Genuß denen geschenkt ist,
die in Glaube und Liebe Hymnen dir singen,
einzig Vielerbarmender.

Fegefeueraltar, Franziskanerkirche, Marburg

Drum rufen wir zu dir, Christus, o Gott:
Die aus unsrer Mitte entrückt sind,
erquicke sie dort, wo die Wohnung aller in dir Jubelnden ist,
daß deine Gottheit sie preisen.





Einzig Gütiger und Erbarmender, der du besitzest der Güte unfaßbares Meer,
der du kennst der Menschen Natur, die du geschaffen,
zu dir flehen wir, Christus, o Gott:
Die aus unsrer Mitte entrückt sind,
erquicke sie dort, wo die Wohnung aller in dir Jubelnden ist,
daß deine Gottheit sie preisen.

Maria und Johannes unter dem Kreuz, Franziskanerkirche, Marburg

Als geistigen Leuchter, der das Licht der Gottheit trägt,
das dem Gewicht der Menschennatur sich gesellte,
Gottesgebärerin,
erkennen alle wir dich.

Drum flehe zu Gott, deinem Sohne,
daß die aus unsrer Mitte Entrückten dort lagern sich dürfen,
wo aller Jubelnden Wohnung ist,
Reine, daß sie dich, die ganz untadelige preisen.

 (Stichera des Theophanes zum dritten Kanon, Totenhymnen der Ostkirche)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...