Samstag, 27. September 2014

Vinzenz von Paul


Über den hl. Vinzenz in der Rue du Bac gab es hier schon einen Post, anlässlich seines Festes reiche ich ein paar Bilder des Heiligen nach.



Geben wir uns Gott hin, um seine frohe Botschaft durch die ganze Welt zu tragen. Es geht um die Ehre des ewigen Vaters, um das Leiden des Sohnes, um das Lebendigwerden des Wortes. Das Heil der Völker und unser eigenes ist etwas so Hohes, daß man alle Kräfte dafür einsetzen muß.

Herzreliquie des hl. Vinzenz in der Rue du Bac

Wir müssen immer wieder um den Frieden beten, meine Brüder. Überall wütet der Krieg. Krieg in Frankreich, in Spanien, in Italien, in Deutschland, in Schweden, in Polen, das von drei Seiten angegriffen wird: Krieg in Irland bis hinauf in die kahlen Berge und fast unbewohnbare Felsen. In Schottland ist es nicht besser. England - man kennt den beklagenswerten Zustand dort. So viele Menschen müssen leiden. (....)
Laßt uns beten, daß Gott die Herzen der Menschen, in deren Händen die Macht hier auf Erden liegt, zur gegenseitigen Versöhnung bewegt!


Herr Jesus Christus, du hast dich geheiligt, damit auch die Menschen geheiligt seien.
Du hast die Reiche der Welt verschmäht, ihren Reichtum ihre Ehre.
Du wolltest nur das Reich deines Vaters in den Herzen der Menschen errichten.
Gib, daß der himmlische Vater in uns herrsche durch Glaube, Hoffnung und Liebe,
durch die Demut und die Vereinigung mit seinem heiligen Willen,
damit wir einst an seiner Herrlichkeit teilhaben.

(alle Texte aus: Vinzenz von Paul, Worte des Erbarmens)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...