Freitag, 30. Mai 2014

Johanna von Orleans



Jeanne d’Arc, Jungfrau von Orléans. Jeanne wurde um 1412 zu Domrémy an der Maas geboren; als junges Mädchen wurde sie von „Stimmen“ gedrängt, Orléans zu befreien und den französischen König Karl VII. nach Reims zur Krönung zu führen. 1429 führte sie ihren Auftrag aus. Infolge der Eifersucht der Politiker fiel sie durch Verrat in die Hände der Burgunder, die sie an die Engländer verkauften. In Rouen wurde Jeanne auf Grund eines gefälschten Schuldbekenntnisses zum Tod verurteilt und am 30. Mai 1431 auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Auf Anordnung des Papstes Kalixt III. wurde 1450 der Prozess wieder aufgenommen. Am 7. Juli 1456 wurde nach sorgfältiger Prüfung in Rouen das Urteil gegen Jeanne aufgehoben und sie aller ihr zur Last gelegten Verbrechen für unschuldig erklärt. Die Akten beider Prozesse sind erhalten.
Jeanne wurde 1920 heilig gesprochen und ist die Nationalheilige Frankreichs. Dargestellt wird sie als junge Frau in ritterlicher Rüstung, oft zu Pferd, mit erhobenem Schwert und mit Kranz.
(Martyrologium  Sancrucense)

Johanna von Orleans, Notre Dame de Paris

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...