Donnerstag, 29. Mai 2014

Christi Himmelfahrt

Großer, heiliger Tag,
der du uns Freude bringst
und mit heiterem Lied
unsere Herzen füllst,
du sahst Christus, den Herrn,
wie er zum Throne schritt
hoch im Reich seiner neuen Macht.

Jubelnd in seiner Kraft
steigt er zum Himmelszelt,
und das heilige Volk
rühmt den Erstandenen,
mit den Engeln im Chor
stimmt es ein Preislied an
auf des herrlichen Siegers Huld.

Der auf steigender Bahn
Fessel in Fesseln schlug
und der irdischen Schar
reiche Geschenke ließ,
kehrt als Richter zurück,
streng in Gerechtigkeit,
er, der strahlend jetzt aufwärts fuhr.

Herr, wir flehen zu dir,
der du als König herrschst,
nimm in gnädigen Schutz
deine Getreuen auf.
Wenn als Richter du kommst,
Heimliches offenbarst,
laß des Lohnes uns würdig sein.

Vater, Schöpfer des Alls,
dir gebührt Lobgesang
und dem Sohne,
der jetzt zu deiner Rechten thront,
auch dem Geiste, dem Band,
das euch in Liebe eint,
Preis und Ehre in Ewigkeit. Amen.

(Hymnur zur Lesehore an Christi Himmelfahrt,
Festum nunc celebre magnaque gaudia, Hrabanus Maurus, + 856)


Christi Himmelfahrt, Notre Dame de Chartres, Chartres, Frankreich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...