Dienstag, 11. Februar 2014

Lourdes am 15.7.2012


links Rosenkranzbasilika, rechts Basilika Unserer Lieben Frau von der Unbefleckten Empfängnis




Basilika Pius X.
 
 Hochgelobt und gepriesen sei Jesus Christus im Allerheiligsten Sakrament des Altares

Eucharistische Anbetung als Abschluß der Sakramentsprozession


Denkmal der hl. Bernadette Soubirous über der Unterkirche Pius X.

ein Beobachter - nanu -  was haben die denn an!


Seitenkapelle mit der Botschaft von Lourdes

Ich verspreche Ihnen nicht, Sie in dieser Welt glücklich zu machen, sondern in der anderen.
Sie hat uns gegrüßt und uns angelächelt. (Bernadette)
Würden Sie mir den Gefallen tun, fünfzehn Tage lang hierher zu kommen.
Trinken Sie aus der Quelle und waschen Sie sich dort.
Sagen Sie den Priestern, daß man hier in Prozessionen hierher kommt und hier eine Kapelle baut.
Beten Sie für die Sünder. Buße, Buße, Buße.



die Grotte der Erscheinungen

 


Kapelle mit den Reliquien der hl. Bernadette

Reliquienschrein, Lourdes

Rosenkranzbasilika

12. Kreuzwegstation, Jesus stirbt am Kreuz



Lichterprozession am Abend




Im gegenwärtigen Priester-Jahr (Anm.: 2009)  richten sich meine Gedanken besonders an euch, liebe Priester, als »Diener der Kranken«, Zeichen und Werkzeug des Mitleidens Christi, das jeden Menschen, der vom Leiden gezeichnet ist, erreichen soll.

Ich fordere euch, liebe Priester, auf, nicht damit zu sparen, ihnen Sorge und Trost zu spenden. Die an der Seite der Kranken verbrachte Zeit erweist sich als gnadenreich für alle anderen Dimensionen der Seelsorge.

Schließlich wende ich mich an euch, liebe Kranke, und bitte euch, zu beten und eure Leiden für die Priester aufzuopfern, damit sie ihrer Berufung treu bleiben können und ihr Dienst zum Wohl der ganzen Kirche reich an geistlichen Früchten sei.

(Botschaft von Benedikt XVI. zum Welttag der Kranken am 11.2.2010, veröffentlicht zu Christkönig 2009)


Beten wir:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...