Sonntag, 19. Januar 2014

Seht das Lamm Gottes

Indem sich Jesus von Johannes zusammen mit den Sündern taufen ließ, begann er damit, die Last der Sünden der ganzen Menschheit auf sich zu nehmen, als Lamm Gottes, das die Sünden der Welt hinwegnimmt (vgl. Joh 1,29). Ein Werk, das er am Kreuz erfüllte, als er auch seine "Taufe" empfing (vgl. Lk 12,50).

Indem er nämlich starb, tauchte er in die Liebe des Vaters ein und goss den Heiligen Geist aus, auf dass diejenigen, die an ihn glauben, aus dieser unerschöpflichen Quelle des neuen und ewigen Lebens neu geboren werden.

Die ganze Sendung Christi lässt sich darin zusammenfassen: uns im Heiligen Geist zu taufen, um uns von der Knechtschaft des Todes zu befreien und "uns den Himmel zu öffnen", das heißt den Zugang zum wahren und vollkommenen Leben, das ein "immer neues Eintauchen in die Weite des Seins [sein wird], indem wir einfach von der Freude überwältigt werden" (Spe salvi, 12).

Papst Benedikt XVI., Angelus, 13. Januar 2008

Tabernakelrückseite, Erzabtei der Benediktiner St. Ottilien, Deutschland

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...