Donnerstag, 26. Dezember 2013

Jetzt

feiert im Wiener Stephansdom unser Kardinal Christoph Schönborn  die Vesper zu Ehren des Hauptpatrons unserer Metropolitankirche.

O Gott, komm mir zu Hilfe.
Herr, eile, mir zu helfen.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen. Halleluja.

Laßt uns im Feste heut begehn
den Sieg, den Stephanus errang;
als erster Zeuge für den Herrn
gab er sein Blut und Leben hin.

"Vergib, o Gott, sie wissen nicht,
was sie jetzt tun an deinem Knecht!"
So betet er, wie einst der Herr,
für seine Mörder noch im Tod.

Er sieht den Himmel offensteht
und Christus in der Herrlichkeit;
der gibt ihm teil an seinem Licht,
da er im Leiden ihm gefolgt.

Dir, Herr, der unter uns erschien,
der Jungfrau Sohn und Heil der Welt,
sei Herrlichkeit und Preis und Ruhm
mit Gott dem Vater und dem Geist. Amen.
(Hymnus am (Hoch)Fest des hl. Stephanus)

usw.

und ich schließe mich dem Gebet im Dom zu Hause an.


Steinigung des Kirchenpatrons St. Stephanus, rechtes Chorfenster im Hochaltarbereich des Stephansdoms

1 Kommentar:

  1. Oh, wie wunderschön diese Fenster sind! So etwas habe ich gesucht, denn ich wollte auch etwas zu Stephanus schreiben. Vielleicht gelingt es mir ja noch.
    Danke auch für den schönen Hymnus.
    Frohe und gesegnete Weihnachten!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...