Donnerstag, 20. Dezember 2012

Hl. Dominikus von Silos / Sto. Domingo de Silos

Der Hl. Dominikus, dessen Gedenken am 20. Dezember begangen wird,  war Mönch im Kloster San Millan de la Cogolla. Im Jahre 1041 kam der Hl. Domingo nach Silos. Als Abt leitete er das Kloster bis 1073. Er begann den Bau des berühmten Kreuzgangs,  der in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts fertiggestellt wurde.

Der hl. Dominikus de Guzman aus Caleruega wurde nach dem hl. Dominikus von Silos benannt

Die Mariendarstellungen im Kreuzgang von Silos sind auf meinem Marienblog zu finden.

Kloster von Silos

Kreuzgang, Silos

links Kenotaph (Scheingrab) des Heiligen, enthält keine sterblichen Überreste, wird von 3 Löwen getragen

v.l.n.r. Maria begegnet Elisabeth, der Engel belehrt Josef über das Geheimnis der Menschwerdung, Geburt Jesu, Kreuzgang Silos

Kreuzgang Silos


Blick in den Garten des Kreuzgangs


Erste Grabstätte des Heiligen, jetzt Kenotaph

der hl. Dominikus von Silos empfängt die Krone des ewigen Lebens

Kommentare:

  1. Danke für die schönen Fotos. Mich interessiert, ob Sie dort auch noch Mönche angetroffen haben. Ich hörte einmal, dass auch diese Kommunität einen erheblichen Aderlaß verkraften musste.
    Frohe Weihnachten!

    AntwortenLöschen
  2. Um das auszukundschaften, reichte die Zeit nicht, aus dem angrenzenden Kloster waren Stimmen zu vernehmen, ich denke doch, dass es die Mönche waren. Ich wünsche ebenfalls ein gesegnetes Weihnachtsfest.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...