Freitag, 2. November 2012

Wie tröstlich - das Fegefeuer

Jetzt am Abend feiere ich die dritte heilige Messe für die Verstorbenen. Eines der Gabengebete für Allerseelen formuliert, was den Seelen Erlösung bringt:

"Reinige sie im Blute Christi von ihren Sünden
und führe sie voll Erbarmen  zur letzten Vollendung".

Anschauliche Darstellungen des Fegefeuers erinnern an die verdrängte Glaubenswahrheit vom Läuterungszustand. Zudem zeigen sie, dass der Kreuzestod Christi und Sein für uns vergossenes Blut Reinigung, Heilung und Rettung bringen. Die Seelen sind voller Hoffnung und erheben ihre Hände bittend nach oben (hier zum Heiligsten Herzen Jesu).

Beten wir im Monat November das Gesätzchen: Jesus, erbarme dich der Armen Seelen im Fegefeuer.

St. Severin, Wien

1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...