Mittwoch, 12. September 2012

Heiliges Land 4 - der Geburtsort Mariens

Wenn man vom Osten die Altstadt Jerusalems durch das Löwen- oder Stephanstor betritt, liegt auf der rechten Seite die Annakirche. Unmittelbar daneben befindet sich der Teich Bethesda, wo Jesus einen gelähmten Mann heilte (Joh 5).

Die Evangelien sagen nichts über das Geburtshaus Mariens. Nach dem apokryphen Jakobus-evangelium soll das Eltern- und Geburtshaus Mariens in der Nähe des Tempels gewesen sein. Zum ersten Mal bezeugt Theodosius (vor 530) die Nähe einer Marienkirche zum Schafteich, wenn er feststellt: "Neben dem Schafteich ist dort die Kirche der Herrin Maria."


Annakirche, Jerusalem, Geburtsort Mariens
Schafteich, Betesda

Schon im 3. Jahrhundert war am Teich von Betesda eine Marienkirche errichtet worden, über die Kaiserin Eudokia (348-460) eine Marienbasilika bauen ließ. Diese ursprüngliche Kirche, die zur Zeit des Bischofs Juvenal (422-458) bereits bestand, wurde beim Persereinfall 614 beschädigt und war wahrscheinlich im Jahre 1009 zerstört worden.

Die Kreuzfahrer entschlossen sich über einer Grotte die Annakirche (1150) zu bauen. Diese neue Kirche war der Geburt der Gottesmutter und damit der hl. Anna geweiht. Eine sehr schöne Statue von Anna mit ihrer Tochter Maria steht im linken Seitenschiff der Annakirche.



Die romanische Kirche ist trotz ihrer drei Schiffe und der Kuppel sehr schlicht.


Der Altar aus dem Jahr 1954 zeigt Szenen aus dem Marienleben: zwischen der Verkündigung (rechts) und der Geburt Jesu (links) ist Maria mit dem toten Jesus auf dem Schoß dargestellt.


Die Akustik des Kirchenraumes ist gewaltig. Wieviele Marienlieder mögen wohl in dieser Kirche zur Ehre der Mutter Gottes schon gesungen worden sein?


Im rechten Seitenschiff führen Stufen hinab in die Krypta, die teils gemauert ist, teils aus natürlichem Felsen besteht. Spätestens seit Kreuzfahrerzeiten gilt diese als Ort der Geburt Mariens.



Die ikonographische Darstellung der Geburt Marias zeigt mehrere Szenen: in der linken Bildhälfte ruht Anna auf dem Wochenbett, zwei Dienerinnen umsorgen sie. Unten links sieht man, wie zwei Hebammen das Kind baden. Rechts betrachtet Joachim das Geschehen.


Gloria.tv Video über die Annakirche und den Betesdateich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...