Dienstag, 7. August 2012

Zu den Heiligen unterwegs

Wo ich ausspanne, wurde ich "urlaubsreif" gefragt.  Zur geistlichen Erholung hat es mich heuer nach Italien, Frankreich, Spanien und Deutschland verschlagen. Angesagt war katholisches Sightseeing. Heiligen einen Besuch abzustatten, um an ihren Gräbern und Geburtsstätten ihre Fürsprache zu erbitten.

Nun der Reihe nach:

Verona (Zeno von Verona, "Romeo und Julia")
Mailand (Karl Borromäus, Ambrosius)
Pavia (Augustinus) - dass Augustinus dort begraben liegt, weiß ich erst seit dem Besuch von Papst Benedikt in Pavia)
Genua (Katharina von Genua)

Toulouse (Sernin = Saturnin, Thomas von Aquin)
Arles (Antonius d. Wüstenvater)
Carcasonne (mal was Profanes zwischendurch)
Lourdes (Bernadette Soubirous, Unsere Liebe Frau von Lourdes)

Javier (Franz Xaver)
Puenta la Reina
Estella
Burgos
Leon (Isidor von Sevilla - Anrufung zum rechten Gebrauch des Internets)
Oviedo
San Millan de la Cogolla (Yuso und Suso) - Ämillianus von Cogolla
Caleruega (Dominikus)

Kloster von Silos
Loyola (Ignatius)

NOCH EINMAL LOURDES



NOCH EINMAL TOULOUSE (Reifenplatzer)
Ars (Johannes Maria Vianney) - ein Highlight für mich als Pfarrer
Annecy (Franz von Sales und Johanna Franziska von Chantal)
Genf (Flop, mangels Vorbereitung nur calvinische Kathedrale gefunden :(

Altötting (Abschluß der Wallfahrt mit der Mutter des Herrn und dem Br. Konrad v. Parzham)
Marktl (Papst Benedikt XVI. - Heiligsprechung steht noch aus)
 
Ihr könnt euch sicher denken, dass ich mich nach dieser Wallfahrt auch körperlich erholen musste. Das geschah im Franziskanerkloster Frauenkirchen im Burgenland, in der Nähe des Neusiedlersees. Die Basilika zur "refugium peccatorum" ist die größte Kirche im Burgenland und Wallfahrtsziel nicht nur für Einheimische, sondern auch für Ungarn, Slowaken, Kroaten und viele, viele Radfahrer.
Bei meinen Ausflügen im Nationalpark bin ich Vögeln, Rindern, weißen Eseln, Pferden, Schafen und Mangalizaschweinen begegnet und hab gesehen, dass es auch im Tierreich Arbeit und Ausruhen gibt.

Nach beschwerlichem Unterwegssein

 
habe ich mich ausgeruht




und bin nun voller Tatendrang!

 


Kommentare:

  1. Da fühlte sich anscheinend jemand "sauwohl"???
    ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig, und steckt sofort wieder bis über beide Ohren in Arbeit.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...