Donnerstag, 23. August 2012

Rosa von Lima

Rosa von der heiligen Maria fand in allen Dingen Anlaß, den Schöpfer zu loben. Jeder Gedanke regte sie an, ihr Herz zu Gott zu erheben.

Viele wollte sie die Geheimnisse des inneren Gebetes lehren. Wie sie deshalb ihre Seele durch Lesen guter Schriften nährte, so verbreitete sie auch geistliche Bücher und ermahnte die Priester, ihre Hörer und Beichtkinder zur Liebe zum Gebet anzuhalten.

Unbeschreiblich war ihre Andacht zum Rosenkranz, bei dem sie inneres und äußeres Gebet verband. Sie glaubte, jeder Christ müsse den Rosenkranz mit dem Mund rühmen und im Herzen eingeprägt bewahren.

(aus dem Heiligsprechungsprozeß)

Rosa von Lima, Dominikanerkirche Wien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...