Mittwoch, 22. August 2012

Maria Königin


Maria "nimmt Teil an der königlichen Würde" (Papst Pius XII, Enzyklika Ad Caeli Reginam) Jesu Christi und "in den Himmel aufgenommen, ( ) .. fährt sie durch ihre vielfältige Fürbitte fort, uns die Gaben des ewigen Heiles zu erwirken" (Lumen Gentium 62, Vatikanum II). Ihr Königtum übt Maria aus durch ihre mütterliche Fürsorge und Fürbitte für die Kirche. Kein Wunder, dass trompetende himmlische Heerschaaren die Krönung der Gottesmutter feiern.

Krönung Marias, Basilika Frauenkirchen

Heilige Maria,
du bist meine Königin.
Deinem heiligen Schutz,
deiner besonderen Sorge
und deinem mütterlichen Herzen
vertraue ich mich heute und täglich
und für die Stunde meines Todes an,
meinen Leib und meine Seele.

Alle Hoffnungen und alle Freuden,
alle Besorgnisse und alle Armseligkeiten,
mein Leben und das Ende meines Lebens empfehle ich dir.

Durch deine Fürsprache und deine Verdienste
erlange mir die Gnade,
in all meinen Gedanken, Worten und Werken
deinen und deines göttlichen Sohnes
Willen zu erfüllen.

(Aloisius von Gonzaga, in: J. Dirnbeck, Marienlob durch die Jahrhunderte, 182)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...