Sonntag, 12. August 2012

Johanna Franziska von Chantal


Die Kirche begeht am 12. August den Gedenktag der hl. Johanna Franziska von Chantal. Nach der Begegnung mit dem hl. Franz von Sales beschloss sie ehelos zu leben und gemeinsam gründeten sie den Orden "von der Heimsuchung Mariens", die Salesianierinnen.

"Sie fragten mich, ob Sie nicht zu oft von Ihrem verstorbenen Gatten sprachen. Was soll ich Ihnen sagen, meine liebe Tochter? Ich erinnere mich nicht daran. Jetzt aber, nachdem ich darüber nachgedacht habe, sage ich Ihnen, daß keine Gefahr mehr besteht, bei einer sich bietenden Gelegenheit darüber zu sprechen, denn das bezeugt nur das Gedenken, das Sie ihm schulden.
Ich glaube aber, wenn die Rede auf ihn kommt, wäre es besser, hierüber ohne solche Worte und Seufzer zu sprechen, die eine an der körperlichen Gegenwart hängende und an sie gebundene Liebe bezeugten. Statt zu sagen: "Mein armer verstorbener Mann", würde ich daher sagen: "Mein Mann, dem Gott barmherzig sei."

Und sagen Sie diese Worte mit einem Empfinden von Liebe, die zwar durch die Zeit nicht abgeschwächt, wohl aber durch die höhere Liebe befreit und geläutert wurde. Ich denke, daß Sie mich gut verstehen, denn Sie verstehen mich immer gut."

(aus einem Brief des hl. Franz v. Sales an Johanna Franziska von Chantal, 7. Juli 1607)


Heimsuchungskloster Annecy, Franz von Sales begegnet Frau von Chantal









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...